Personalbedarf in der Logistik steigt weiter

3. Stammtisch Logistik des Wirtschaftsvereins Heidekreis bei Spedition Kruse in Walsrode/Aktuelle Umfrage zeigt regional ungebremsten Bedarf an gewerblichen wie kaufmännischen Fachkräften

Die Teilnehmer des 3. Stammtisches Logistik des Wirtschaftsvereins Heidekreis am 20. Juni 2018 bei Spedition Kruse in Walsrode
Die Teilnehmer des 3. Stammtisches Logistik des Wirtschaftsvereins Heidekreis am 20. Juni 2018 bei Spedition Kruse in Walsrode

Gemeinsam mit der neuen Berufsfachschule Logistik an der BBS Soltau hatte der Wirtschaftsverein im Frühjahr eine Abfrage bei logistikaffinen Unternehmen im Heidekreis zu Bedarf und Bedeutung logistikrelevanter Berufsbilder in der Region gestartet. Dabei stand neben dem schon heute feststellbaren Bedarf vor allem auch die künftig zu erwartende Nachfrage im Zentrum des Interesses.

Zum Hintergrund: Der Heidekreis hat sich in den letzten Jahren als Logistikstandort dynamisch weiterentwickelt, sowohl durch diverse Neuansiedlungen als auch zahlreiche Bestandsinvestitionen –und dieser Trend hält an. Vor dem Hintergrund der guten Konjunktur, der demographischen Entwicklung und der Lage auf dem Arbeitsmarkt stellen sich auch für logistik- und logistiknahe Unternehmen vermehrt Fragen der geeigneten Personalgewinnung und -entwicklung. Dies gilt für kaufmännische und gewerbliche Logistikberufe gleichermaßen und beginnt bereits bei der Ausbildung.

Zwischen Februar und April diesen Jahres beteiligten sich bis auf wenige Ausnahmen alle mittleren und großen logistikrelevanten Unternehmen im Heidekreis an der Umfrage des Wirtschaftsvereins. Der anschließenden Auswertung lagen Angaben von Unternehmen zugrunde, die zusammen aktuell über 2.000 Mitarbeiter im Heidekreis beschäftigen, davon rund 1.100 in logistiknahen Berufen. Alle antwortenden Unternehmen beschäftigen Fachkräfte Lagelogistik (100%), gefolgt von Fachlageristen (79%), Berufskraftfahrern (29%) und Speditionskaufleuten (21%). Und der Trend ist eindeutig: Die in den nächsten 5 Jahren erwarteten Steigerungsraten in der Beschäftigung haben es in sich. Die Logistiker im Heidekreis rechnen mit einem Stellen-Plus von 67% bei Speditionskaufleuten, 48% bei Berufskraftfahrern, 46% bei Fachkräften Lagerlogistik und 30% bei Fachlageristen.

Entsprechend ungebrochen hoch ist das Interesse bei den Unternehmen, zusammen mit Bildungsanbietern, Arbeitsagentur und Jobcenter auch neue Wege zu gehen und alle verfügbaren Ressourcen so weit möglich zu gewinnen und zu qualifizieren. Eine immer höhere Bedeutung gewinnen neben fachlichen Aspekten auch die sogenannten Soft-Skills der künftigen Logistiker.

Diesbezügliche Fragestellungen waren dann auch ein Schwerpunkt des 3. Stammtisches Logistik Heidekreis, den der Wirtschaftsverein am 20. Juni im Hause der Spedition Kruse in Walsrode durchführen konnte. Zweites Schwerpunktthema während des Stammtisches stellte die DSGVO-Novelle dar. Hierzu berichtete Unternehmer Jens Kruse anschaulich über die Auswirkungen der neuen Datenschutzgesetzgebung in der Logistik-Branche. Der nächste Stammtisch Logistik findet am 15. August in Soltau statt. Interessierte Branchenvertreter wenden sich zu näheren Informationen bitte an die Geschäftsstelle des Wirtschaftsvereins.

 Donnerstag, 21. Juni 2018  11:09 [26 days]