Frühstück mit Energie: Wirtschaftsverein zu Gast bei EnBW im Industriepark Walsrode

Neuer Kraftwerksbetreiber in Bomlitz stellt sich der regionalen Unternehmerschaft vor/ Vorstandswechsel beim Wirtschaftsverein Heidekreis

Impressionen 24. Businessfrühstück | © Wirtschaftsverein
Vorstandswechsel beim Wirtschaftsverein

Großer Resonanz erfreute sich das „Businessfrühstück“ des Industrie- und Wirtschaftsvereins Heidekreis, welches jüngst (am 16.11.) in Bomlitz in der Villa Wolff stattfand. Über 50 Vertreter/innen von Unternehmen und Institutionen aus der Region waren der Einladung des Wirtschaftsvereins und der Landkreis-Wirtschaftsförderung gefolgt.

Andreas Hockun, Leiter Contracting und Dezentrale Energiedienstleistungen bei der Sales & Solutions GmbH, einer 100 %-igen Tochter der Energie Baden-Württemberg AG, ging nach einer kurzen Unternehmenspräsentation auf die konkreten, am Standort Bomlitz im letzten Jahr getätigten Investitionen ein. Rund 21. Mio. Euro investiert die EnBW für die Erneuerung und Erweiterung des bestehenden Heizkraftwerkes. Neben zwei neuen BHKW (Gasmotoren) werden auch drei zusätzliche Kessel installiert. Des Weiteren wurde die Brunnenwasserversorgung und die Wasseraufbereitung erneuert und ein neues Leitsystem für alle Anlagen, sowohl in der Neuanlage als auch im Bestand installiert. Durch diese Maßnahmen wird insbesondere die Dampf- und Stromversorgung des Industrieparks deutlich verbessert und zukunftssicher aufgestellt. Die Anlage befindet sich derzeit im Testbetrieb, die kommerzielle Nutzung beginnt ab 2019. Entsprechend hochinteressiert zeigten sich die Besucher, die in vier Gruppen von EnBW-Mitarbeitern fachkundig durch den Kraftswerksbereich geführt wurden.

Ebenfalls Neuerungen gab es im Vorstand des Wirtschaftsvereins: Dr. Dieter Herzog, Gründungsvorsitzender des Industrie- und Wirtschaftsvereins übergab im Rahmen der am gleichen Tag abgehaltenen Mitgliederversammlung den Staffelstab an seinen einstimmig gewählten Nachfolger Martin Hack von den Stadtwerken Böhmetal (bisheriger zweiter Vorsitzender), für den der Unternehmer Bernd Lipinski nachrückte, der ebenfalls mit einstimmigem Votum von den Mitgliedern in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Veränderungen gab es auch bei den Beisitzern: Für Uwe Wrieden (Bürgermeister Wietzendorf) zog Carlos Brunkhorst (Bürgermeister Neuenkirchen) in den Vorstand ein, ebenso einstimmig wie Martin Buck, Geschäftsführer bei der Soltau Logitic Center GmbH (SLC). Im Namen aller Mitglieder, des Vorstandes und der Geschäftsstelle dankte Vereins-Geschäftsführer Michael Krohn dem bisherigen Vorsitzenden Dr. Herzog für seine langjährige Tätigkeit im Verein und die geleistete Unterstützung beim Aufbau des regionalen Unternehmens-Netzwerkes.

 

 

 

 

 

 Montag, 19. November 2018  09:07 [26 days]